Der Winter ist wieder da!

Picture15 | Radburg

Sicherlich gibt es viele Menschen, die sich über den Winter freuen, aber gleichzeitig verursacht der Winter auch viele Unfälle und Sachschäden im ganzen Land.

Die Polizei fährt von einem Unfall zum nächsten um die steigende Zahl von Unfällen zu bewältigen, viele Schulen bleiben geschlossen, Busse und andere öffentliche Verkehrsmittel fahren nur mit Schwierigkeiten. Betroffen sind auch die Autobahnen.

Es ist uns wichtig, dass Sie sicher sind und dass Ihr Auto für die aktuellen winterlichen Bedingungen richtig ausgerüstet ist.

Lesen Sie hier, wie wir Ihr Auto richtig auf den Winter vorbereiten.

  1. Der erste und offensichtlichste Schritt ist das Wechseln der Reifen. Wenn die Temperaturen unter 7 Grad Celsius bleiben, müssen Sie zum Service laufen, um Ihre Winterreifen aufziehen zu lassen (wenn Sie keine Ganzjahresreifen verwenden). Lieber früher als später, damit Sie Reifen zu einem besseren Preis finden und Warteschlangen bei unerwartetem Schneefall vermeiden können.

Picture15 1 | Radburg

Achten Sie darauf, dass Sie sie nach dem Wechsel die anderen richtig lagern. Weitere nützliche Tipps und Anregungen zur Reifeneinlagerung finden Sie im Artikel Tipps zur Reifeneinlagerung am Ende der Saison .

Wenn Sie keinen neuen Satz kaufen, überprüfen Sie die Profiltiefe, um sicherzustellen, dass sie die nötige Bodenhaftung haben und wechseln Sie die Reifen zwischen jedem Ölwechsel oder nach 10.000 km, um einen gleichmäßigen Verschleiß zu gewährleisten.

2. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Reifen haben – für den Winter zugelassene Reifen müssen mit MS (Matsch und Schnee) gekennzeichnet sein. Wenn Sie in einem Gebiet mit starkem Schneefall leben, entscheiden Sie sich für Reifen mit dem Alpin Symbol. Diese wurden zusätzlich getestet und bieten eine bessere Leistung auf Schnee.

Picture18 | Radburg

3. Prüfen Sie den Reifendruck monatlich – mit sinkenden Temperaturen sinkt auch der Reifendruck. Bei einer Differenz von 10 Grad Celsius fällt der Druck um etwa 0,1 bar. Wenn Sie Ihre Reifen bei +7 Grad Celsius mit einem Druck von 2,0 montiert haben, können sie bei -10 Grad einen Druck von 1,8 haben.

22 | Radburg

4. Die regelmäßige Wartung Ihres Autos ist ebenfalls sehr wichtig, wenn Sie Ihr Auto auf den Winter vorbereiten. Überprüfen Sie Ihr Öl und Frostschutzmittel, um Probleme mit Ihrem Kühler, Ihrer Wasserpumpe oder anderen wasserführenden Anlagen zu vermeiden.

Picture20 | Radburg

5. Im Winter nimmt die Energiespeicherkapazität aufgrund der niedrigen Temperaturen ab. Rufen Sie einen Fachmann an, der die Batterie Ihres Fahrzeugs überprüfen kann, damit Sie Ihr Auto vom Parkplatz aus ohne die Hilfe von Nachbarn starten können.

Picture21 | Radburg

6. Überprüfen Sie die Scheibenwaschflüssigkeit – wenn Wasser in der Wanne friert, kann sich ein Eisstecker auf dem System bilden und den ganzen Winter über Probleme verursachen, ohne dass Sie die Scheibenwischer benutzen können. Im schlimmsten Fall können die Ölwanne, die Schläuche und die Wasserpumpe durch gefrorenes Wasser Risse bekommen. Mit einer Dose Windschutzscheibenreiniger und ein paar Minuten Aufmerksamkeit lassen sich die zusätzlichen Kosten vermeiden.

23 | Radburg

7. Wenn Sie Ihr Auto auf den Winter vorbereiten, vergessen Sie nicht das bewährte Set: den Abstreifer und ein Schlossentfrostungsspray. Ein guter Tipp ist, sie außerhalb des Autos aufzubewahren, damit man sie erreichen kann, wenn man die Tür nicht öffnen kann.

Picture22 | Radburg

8. Regelmäßiges Reinigen des Autos – nach Schneefall ist es ratsam, das Auto vom Schnee zu befreien, auch wenn man nicht fährt. Wenn tagsüber die Temperaturen steigen, schmelzt der Schnee und das Wasser läuft in die Gummiteile des Autos. In der Nacht gibt es Frost und am nächsten Tag kann die Tür des Autos beim Versuch sie zu öffnen, zerbrechen.

24 | Radburg

9. Scheinwerfer, Scheinwerfer, Scheinwerfer! – der Tag ist kürzer, also ist man viel mehr auf die Scheinwerfer angewiesen. Die Straßen sind durch Salz und Sand schmutziger geworden, was die Qualität und Sichtbarkeit der Scheinwerfer beeinträchtigt. Beginnen Sie die Saison mit einer Scheinwerferpolitur und reinigen Sie Ihre Scheinwerfer regelmäßig, um sie hell zu halten.

25 | Radburg

Wenn Sie weitere nützliche Tipps kennen, die uns bei der Vorbereitung des Autos auf den Winter helfen können, schreiben Sie sie in die Kommentare und helfen Sie uns, eine vollständigere Liste zu erstellen. Eine informierte Welt ist eine glückliche Welt.

Wenn Sie Ihre Reifen noch nicht gewechselt haben, wir warten auf Sie hier mit unseren Winterreifen Katalog.

Vergessen Sie nicht, uns auf Facebook, Instagram, Tik Tok, Pinterest, LinkedIn und Youtube zu folgen und den Artikel zu teilen

7 Gründe Ihre Laufrad Geometrie zu überprüfen

Picture13 | Radburg

Die Durchführung dieser Routineprüfung kann Ihnen unerwartete Kosten ersparen!

Wenn wir über Achsvermessung sprechen, meinen wir Sicherheit und Einsparung. Die richtige Lenkgeometrie verlängert die Lebensdauer Ihrer Reifen, senkt den Kraftstoffverbrauch und erhöht das Maß an Sicherheit und Komfort für Fahrer und Mitfahrer. Deshalb ist es wichtig zu wissen wann die Achsvermessung überprüft werden muss.

Tipps für die Reifenlagerung am Ende der Saison

Picture8 | Radburg

  Die Lagerung Ihrer Reifen unter optimalen Bedingungen verlängert ihre Lebensdauer
Von Saison zu Saison benötigt Ihr Auto ein gewisses Maß an Wartung und eine der offensichtlichsten und wichtigsten Änderungen sind die Reifen. Unabhängig vom Wetter müssen Sie die richtigen Reifen haben um unerwünschte Situationen zu vermeiden, insbesondere im Winter, wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, mit zugelassenen Winterreifen zu fahren.

Beim Wechsel von Sommer- oder Winterreifen müssen Sie jedoch eine sehr wichtige Sache berücksichtigen: die Reifenaufbewahrung . Wir haben eine Reihe nützlicher Tipps und Anregungen für Sie zusammengestellt, damit Sie sich an Reifen mit längerer Lebensdauer erfreuen können.

Reifen DOT – Was es bedeutet und warum es wichtig ist

Picture5 | Radburg

Was ist der DOT?
Aus dem Englischen übersetzt Department of Transportation, stellt es das Herstellungsdatum des Reifens und mehr dar. Es erscheint in Form eines Codes aus Buchstaben und Zahlen den wir jetzt hier erklären werden.

Wie ich oben erwähnte, fing alles in den Vereinigten Staaten an. Damit ein Reifen den Sicherheitsmaßnahmen des Verkehrsministeriums entspricht muss er diesen Code aufweisen.
Laut Reglement müssen Reifenidentifikationsnummern mit den Buchstaben DOT beginnen, gefolgt von 8 bis 13 Zeichen. Sie können einen Herstellercode, den Ort an dem der Reifen hergestellt wurde, die Charge, einen reifentypspezifischen Code (4×4, Hochgeschwindigkeit ) und andere enthalten. Der wichtigste und übliche Teil dieses Codes ist das Produktionsdatum des Reifens.

Picture6 | Radburg

In dem abgebildeten Reifen ist die DOT 10 21 E19 108R-4001.
Die ersten beiden Ziffern stellen die Woche dar, in der der Reifen hergestellt wurde und die nächsten beiden das Jahr, d. h. die 10. Woche des Jahres 2021.
Der E19-Code ist auf in Rumänien hergestellten Reifen angebracht, und der verbleibende Code ist ein interne der Firma Radburg.

Picture7 | Radburg

Der Code befindet sich auf der Seite des Reifens, meistens auf der Innenwand, je nach Typ und Ausstattung des Reifens.

 

Wie wichtig ist der DOT des Reifens ?

In Deutschland achten die Fahrer besonders auf den DOT und vergleichen es mit einem Ablaufdatum. Aber die Experten von Michelin sagen uns, dass wir den falschen Ansatz verfolgen, indem wir zu viel Druck auf ein aktuelles DOT ausüben.

Ein Reifen beginnt nach der Montage auf dem Fahrzeug regelrecht zu altern, weil er dann viel härteren Bedingungen ausgesetzt ist: Fahren auf unterschiedlichem Untergrund, Geschwindigkeit, Bremsen, Wasser, Druck, Sonne, unterschiedlichen Temperaturen u.s.w.

Wenn die Reifen unbenutzt, aber richtig gelagert werden, altern sie langsamer und behalten ihre Eigenschaften über viele Jahre. Die Experten raten uns, dem von Reifenverkäufern angebotenen Service mehr Aufmerksamkeit zu schenken als dem DOT und nach dem Kauf sehr darauf zu achten, wie wir sie lagern, um ihre Lebensdauer so weit wie möglich zu verlängern.

Wenn Sie noch mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Reifen verlängern können, finden Sie hier einige Tricks .

Was Sie über Reifenpanne nicht wissen – 4 Tipps, um es zu vermeiden

Picture1 | Radburg

Obwohl sie eine solide Konstruktion haben sind Reifen nicht immun gegen Beschädigungen. Das häufigste ist eine Panne.

Für diejenigen die neu auf unsere Seite oder in diesem Bereich sind ist die Panne ein Loch im Reifen die im Zusammenhang mit Ihrer Fahrweise stehen, einen falschem Druck oder durch Hindernissen auf der Straße enstehen können.

Heute werden wir ausführlicher erklären wie man einen platten Reifen vermeidet, wie man reagiert wenn es passiert, ob er repariert werden kann und schließlich wie man ihn selbst reparieren kann.

www.radburg.de verwendet Cookies. Indem Sie weiter surfen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Mehr Details.